Wichtigste Qualifikationen

 

2006-2009:

2007-2011:

2007-heute:

2009-2010:

  • Cranio-sacrale Osteopathie bei Avraham Sofe; Kfar Sava, Israel

  • Cranio-sacrale Therapie nach Upledger; Modul 1

2014-2016:

2015:

  • Cranio-sacrale Biodynamik in der Behandlung von Säuglingen und (Klein-)Kindern; "Body Intelligence"

2017-2019:

  • Ausbildung zur Heilpraktikerin bei Artemis in München

Mai 2019:

  • Bestehen der amtlichen Überprüfung zur Heilpraktikerin im Gesundheitsamt München

Geboren und aufgewachsen bin ich in einer gemütlichen Kleinstadt in der Nähe Berlins.

Als junge Ethnologie- und Judaistik-Studentin bin ich 2006 nach Israel gegangen, wo ich die Welt der Naturheilkunde für mich entdeckt habe. Umfangreiche Studien im Bereich der Traditionellen Chinesischen Berührungs- und Bewegungskünste folgten, später kam die Cranio-Sacrale Osteopathie hinzu.
2008 habe ich in einem Vorort Tel Avivs meine erste Praxis eröffnet und seither mit wachsender Begeisterung Menschen ein Stück weit auf ihrem Weg zu einem gesünderen und ausgeglicheneren Leben begleitet.

Heute lebe ich mit meinen beiden Söhnen

im schönen München. Meine

aktuellen Praxisräume befinden sich

in Trudering.

Meine Philosophie

Berührungskunst

Achtsame, respektvolle, lauschende

und wissende Berührung kann wahre Wunder wirken. Sowohl als Therapeutin als auch als Patientin durfte ich immer wieder erleben, wie stark der menschlische Körper auf das richtige Maß an Kontakt reagieren kann: Das Nerven- system geht in den Ruhemodus über; Muskeln entspannen sich, das Immunsystem beginnt zu arbeiten, die Selbstheilungskräfte entfalten ihr grenzenloses Potential.
Es ist mir ein Anliegen, meine Hände immer weiter zu schulen, auf das sie noch feinfühliger, annehmender und weicher werden.

Bewegungskunst und Achtsamkeit

Stille und Bewegung bilden für mich eine untrennbare Einheit. Bin ich still, nehme ich

die pulsierende Kraft des Lebens in mir wahr;

bewege ich mich, ist in mir gleichzeitig eine tiefe Stille präsent. Es sind zwei Seiten einer Medaille und mich faszieniert es immer wieder aufs Neue herauszufinden, wie diese beiden Kräfte sich gegenseitig erschaffen, nähren und ineinander verwandeln.

Kraftquellen

Jeder Mensch hat seine eigenen Kraftquellen.
Meiner Erfahrung nach sind diese Ressourcen sehr wichtig, um Nachhaltigkeit in Heilungsprozesse zu bringen. Daher lade ich gern dazu ein, kurz nachzudenken und eine kleine Liste der Dinge zu erstellen, die gut tun.
Hier ist meine:

Frische Luft, Waldspaziergänge, Qi Gong, Tanz, Jonglage, Zeit mit Familie und Freunden, Meditation, freundliche, warme Umarmungen und natürlich hin und wieder eine schöne Körpertherapie-Sitzung!

 

Über mich