Meditation & Entspannung

"Im Nichtstun bleibt nichts ungetan." - Laotse

Stille im Raum. Warmes Kerzenlicht. Wie durch Zauberhand werden die Gedanken leichter und leiser. Stille im Herzen.

 

Was ist Meditation?

 

Verschiedenste Achtsamkeits- und Konzentrationsübungen zur Beruhigung des Geistes werden unter dem Begriff „Meditation“ vereint.

Mantren, Gebete, stilles Sitzen oder Bewegung - vielfältige Wege zu innerer Ausgeglichenheit sind bekannt und werden in den unterschiedlichsten Traditionen und Religionen seit Jahrtausenden praktiziert.

 

Wie sieht eine begleitete Meditation in meiner Praxis aus?


Sanfte, meditative Bewegungsfolgen aus dem Qi Gong, geleitete Entspannungsübungen oder beruhigende Visualisierungen zu Beginn der Sitzung stellen wie von selbst einen meditativen Zustand her.

Herzstück der begleiteten Mediation ist die Ruhezeit. Hier lädt eine weiche Matte den liegenden Körper zu tiefem Loslassen ein, harmonische Klänge lassen den Geist zur Ruhe kommen und leichtes Handauflegen vermittelt ein Gefühl des gehalten und begleitet Seins.

Übergangsrituale wie tiefes Durchatmen und leichte Dehnungsübungen lassen die Meditation angenehm vitalisierend ausklingen.
Es ist mir ein Anliegen, dass jeder Teilnehmer Elemente aus der begleiteten Meditation mitnehmen und eigenständig weiter anwenden kann.

Die begleitete Meditation eignet sich sowohl für Einzelpersonen als auch für Gruppen.

 

Welche positiven Effekte hat eine begleitete Meditation?

- Entspannung auf allen Ebenen

- innere Ausgeglichenheit

- positive Energie für den Alltag

- Gelegenheit zu liebevoller Selbstreflexion

- Werkzeuge zur Selbstregulation im Alltag

 

Meine Erfahrungen

 

Für mich ist Spiritualität vor allem ein Weg zu persönlicher Entwicklung. Mediationen in Bewegung und Stille helfen mir, ruhiger und entspannter mit den alltäglichen Hochs und Tiefs des Lebens umzugehen.
Seit meinem 18. Lebensjahr besuche ich zahlreiche kurze und lange Retreats der Schule „Rayo Dorado“. 2006 habe ich dort die Initiation zur Energiearbeiterin erhalten. Seitdem habe ich mit vielen Menschen in Einzelsitzungen oder Gruppen diese besondere Art der Meditation geteilt.
Seit 2007 fasziniert mich „Sheng Zhen Meditation“; hier verbindet sich die sanfte Bewegungskunst des Qi Gong mit der stillen inneren Kultivierung der Lebensenergie. Auch mit dem Begründer des Sheng Zhen - Master Li Jun Feng - und seiner Tochter Jing, lerne ich seither regelmäßig. Während meines 10-jährigen Israelaufenthalts habe ich zahlreiche Kurse geleitet und viele Privatstunden gegeben.

Meditation%2520am%2520Meer_edited_edited