Behandlungen für Säuglinge & Kinder

"Ein Kind ist wie jedes andere - einzigartig."

Jedes Kind ist einzigartig. Ebenso einmalig sind die Wandlungs-, Wachstums- und Heilungsprozesse, die eine Familie zusammen erlebt. Gern unterstütze ich Sie und Ihre Kleinen genau dort , wo Sie sich gerade auf Ihrem ganz individuellen Weg befinden.

 

Wie sieht eine Behandlung für Säuglinge & Kinder in meiner Praxis aus?

 

Zunächst dürfen Sie mir in Ruhe erklären, was Sie und Ihr Kind zu mir gebracht hat. In der Anamnese frage ich außerdem nach

  • der familiären Situation

  • der Schwangerschaft

  • der Geburt

  • Still- / Ess- und Schlafverhalten

  • Entwicklungsverlauf

  • Erkrankungen

  • Allergien

Das gelbe Heft der U-Untersuchungen, Impfpässe und ähnliche Unterlagen können gern zur Ansicht mitgebracht werden. Während ich mich mit Ihnen unterhalte, kann das Kind sich bereits an die Umgebung und meine Präsenz gewöhnen.

Viele verbreitete Beschwerden im Säuglings- und Kleinkindalter lassen sich sehr gut mit Cranio-sacraler Biodynamik behandeln. Bei dieser Therapie stelle ich einen sanften Berührungskontakt zu den Kindern her. Während ich behandle, können Säuglinge von den Eltern gehalten, gewiegt und gestillt werden oder ihr Fläschchen bekommen. Kleinkinder dürfen spielen, Bücher anschauen, reden, lachen, sich bewegen. Kinder, die schon groß genug sind, dürfen es sich auch auf meiner großen Shiatsu-Matte oder auf der Behandlungsliege gemütlich machen. Je kleiner die Kinder sind, desto kürzer ist die reine Behandlungszeit; meistens reichen 15-25 Minuten vollkommen aus. Es ist ganz normal, das sich diese Zeitspanne bei Säuglingen und Kleinkindern über 40-50 Minuten verteilt.

 

Was ist Cranio-sacrale Biodynamik?

 

Die cranio-sacrale Biodynamik ist ein besonders sanfter Zweig der Cranio-sacralen Therapie.

Die wellenartigen, feinen Schwingungen der Flüssigkeit, die unser Nervensystem umgibt, können im ganzen Körper erspürt werden. Durch sanfte, einfühlsame Berührung entsteht ein Dialog auf der Körperebene, der keine Worte braucht. So können sich auch die kleinsten meiner Patienten schon mitteilen und mir zeigen, was in ihren komplexen Körpersystemen gerade geschieht. Im Sehen und Annehmen liegt oft schon der Schlüssel zur Besserung vieler verbreiteter Beschwerden. Durch lauschende, haltende Berührung kann blockiertes Gewebe zusätzlich animiert werden, wieder in fließende Bewegung zu kommen.

Bei dieser Therapie wird keinerlei Manipulation verwendet, die Berührung bleibt durchweg sanft, haltend und vertrauensvoll.

 

Wann kann eine Behandlung mit Cranio-sacraler Biodynamik helfen?

 

Bei Säuglingen:

  • Nach der Geburt, vor allem, wenn es besondere Umstände gab (sehr lang, sehr kurz, Steißlage, Kaiserschnitt, Saugglocke u.ä.)

  • bei unruhigen Säuglingen, die viel schreien

  • „Drei-Monats-Koliken“ - Blähungen, Verstopfungen, Bauchweh, starkes Spucken

  • Trink- oder Saugprobleme

  • Schiefhals und Asymmetrien – z.B. drehen das Köpfchen nur zu einer Seite, ziehen ein Bein beim Krabbeln nicht an u.ä.

  • Schlafprobleme

 

Bei größeren Kindern:

  • häufige Infekte

  • Verhaltensauffälligkeiten

  • Schlafstörungen

  • Entwicklungsverzögerungen

  • Verdauungsstörungen

  • Kopfschmerzen, chronische Schmerzen

  • nach Zahn-OPs, bei Zahnspangen

  • nach Operationen

 

Ausbildungen und Erfahrungen

 

Meine größten Lehrer sind meine beiden Söhne. Sie stellen so manchen komplexen Kurs zum Thema Kindererziehung in den Schatten, lassen all die vielen gelesenen Bücher verblassen und zeigen mir täglich aufs Neue was „fortlaufende Weiterbildung“ alles bedeuten kann. Danke euch beiden!

 

Weitere Ausbildungen:

  • 2006-2009: Shiatsu-Ausbildung

  • 2009-2016: Ausbildungen in Cranio-sacraler Osteopathie, Cranio-sacraler Therapie nach Upledger und Cranio-sacraler Biodynamik (Avraham Sofer, Body Intelligence)

  • 2015: Cranio-sacrale Biodynamik für Babies und Kinder (Body Intelligence)

  • 2017-2019: Heilpraktikerausbildung (E-Vidia, Artemis)

  • 2019: Online-Kurs „Pädiatrie“ (Lecturio)

     

Erfahrungen:

Mit Anfang 20 habe ich das erste Mal begonnen, mich mit Kleinkindern zu beschäftigen. 2 Jahre lang habe ich aushelfend bei „Shivui Mishkal“, einem Therapiezentrum für Kindesentwicklung in Israel, gearbeitet. Parallel dazu habe ich einige Home-Schooling-Familien in ihrem Alltag unterstützt und so erste Einblicke in Kindesentwicklung, Säuglingspflege, Geschwisterdynamiken und jede Menge interessante Bindungs- und Erziehungsmodelle erhalten. Das ich später professionell mit Kindern arbeiten möchte, war daher schon zu Beginn meiner langjährigen naturheilkundlichen Ausbildungen mein erklärtes Ziel.
Mit der Geburt meiner eigenen Kinder hat sich dieser Wunsch verstärkt. Durch den Alltag mit Kindern, den Austausch mit anderen Familien, die Zusammenarbeit mit mehreren Kindertherapeuten, viel Recherchieren und Lesen konnte ich weiteres wertvolles Wissen ansammeln.

Seit 2015 habe ich mich schließlich in meiner Praxis auf die Behandlung von Säuglingen und Kleinkindern spezialisiert.
 

"Ein Kind ist wie jedes andere - einzigartig."

Behandlungen für Säuglinge & Kinder