Cranio-sacrale Therapie

Die Kunst der achtsamen Berührung

Warme wissende Hände erspüren die mannigfaltigen Rhythmen des Lebens in den unterschiedlichsten Geweben. Ohne Worte darf der Körper seine Geschichte erzählen.

Achtsame Berührung und verbale Begleitung schaffen einen geschützten Rahmen, in dem physische und emotionale Traumata sicher gehalten und körperbezogen gelöst werden können. Diese besondere Körpertherapie kann auf tiefgreifende Weise harmonisierend und regenerierend wirken.

 

Woher kommt die Cranio-sacrale Therapie?

 

Die Cranio-sacrale Therapie hat sich im Laufe des 21. Jahrhunderts aus der Cranio-sacralen Osteopathie entwickelt. Seit den 70er Jahren ist sie als eigenständige manuelle Behandlungsform losgelöst von der Osteopathie erlernbar.

 

Die Philosophie hinter der Cranio-sacralen Therapie

 

Unser Gehirn und Rückmark werden von einer schützenden und nährenden Flüssigkeit umspült, die sich in rhythmischen Zyklen erneuert und in ständigem Fluss ist. Die Hirnhäute, der Wirbelkanal und sogar die Schädelknochen reagieren mit feinsten Schwingungen auf diese Veränderungen; Faszien und Membranen tragen diese weiter in den gesamten Körper.

Die Qualität dieser inneren Bewegungen wird durch fein- fühlige Berührung erspürt, begleitet und in ihrer Veränderlichkeit wahrgenommen.

Eine einfühlsame verbale Begleitung während der manuellen Therapie schafft einen geschützten Raum, in dem sich Selbstheilungskräfte entfalten und Prozesse physischer

und emotionaler Art sicher gehalten werden können.

Das Wirkungsprinzip hinter diesem beobachtenden,

absolut non-invasiven Begleiten lässt sich in einem

Satz zusammenfassen:

Alles was ist, darf sein. Alles was sein darf, ändert sich.

 

Wie sieht eine Cranio-sacrale Behandlung in meiner

Praxis aus?

 

Eine Cranio-sacrale Therapie für Erwachsene nimmt meist ca. 50 Minuten in Anspruch. Während der Behandlung liegen Sie in bequemer Kleidung auf meiner komfortablen Therapieliege. Meine Hände lege ich sanft auf oder unter den Körper. Oft bleibe ich länger in einer Position, so dass stille Momente entstehen können.

Ruhiger sprachlicher Austausch über Ihre Körperwahrnehmung und Ihr aktuelles Befinden ist jederzeit eingeladen.
Für meine kleinen Patienten schaffe ich natürlich ein anderes Umfeld; die Beschreibung finden Sie unter Behandlungen für Säuglinge und Kinder.

 

Wann kommt eine Cranio-sacrale Therapie in meiner Praxis zur Anwendung?

 

Die Cranio-sacrale Therapie hat ein sehr breites Wirkungsspektrum. Die Heilung geschieht hier von Innen heraus, daher können die Ergebnisse oft überraschend weitreichend sein. Sowohl als Patientin als auch als Therapeutin habe ich sehr tiefgreifende, eindrucksvolle Heilungsprozesse erleben dürfen. Daher bildet die Cranio-sacrale Therapie das Herzstück meiner therapeutischen

Arbeit, sowohl mit Kindern als auch mit Erwachsenen.
Oft gebe ich reine Cranio-Anwendungen, aber auch

Shiatsu-Behandlungen oder private Qi Gong-Stunden lasse ich gerne mit ein paar Minuten Cranio-sacraler Therapie ausklingen.

 

Besonders zu empfehlen ist die Cranio-sacrale Therapie

 

  • bei akuten Schmerzen/ Verletzungen im Bewegungsapparat

  • begleitend für Trauma-Patienten

  • bei chronischen Schmerzen

  • bei Migräne

  • bei Beschwerden in Verbindung mit dem weiblichen Zyklus

  • während der Schwangerschaft

  • für Säuglinge und Kinder

  • und vieles mehr!

 

Meine Ausbildungen im Bereich der Cranio-sacralen Therapie

 

2009-2010 habe ich den Kurs „Cranio-sacrale Osteopathie“ bei Avraham Sofer, einem bekannten israelischen Osteopathen absolviert. Im gleichen Zeitraum habe ich das Modul I nach John Upledger in Tel Aviv besucht. Es folgte

ein Aufbaumodul 2012.

2014 kam die international renomierte Schule „Body Intelligence“ nach Israel. Bis 2016 habe ich insgesamt an

18 Seminaren à 5 Tagen zum Thema "Cranio-sacrale Biodynamik" teilgenommen – zunächst als Schülerin,

später als Hilfsassistentin. In dieser Ausbildung habe

ich mich auch zunehmend mit der Behandlung von

Säuglingen und Kindern auseinandergesetzt und mich

in diese Richtung spezialisiert. Bereits ab 2015 habe ich

meine Praxis hauptsächlich auf Cranio-sacrale Therapie umgestellt. Aktuell bin ich wieder im Organisationsteam von „Body Intelligence“ - denn 2020 wird auch in München ein Training dieser bemerkenswerten Schule starten!

2014-06-27%2011_edited.jpg
IMG_5444.JPG